BubblesLive2013
PERSONAL
NewBubbles244swROT

Mit Aufhören

hat alles angefangen

Wie kann das sein? Noch immer werden Hardy’s Bubbles auf die Bühnen bestellt – obschon 1983 alles mit dem Aufhören angefangen hat. Die Theaterfiguren eines Begorra-Musicals in Wohlen sollten aufhören zu spielen und die Band ihre Instrumente einpacken. Fertig luschtig.

Aber dann ist es anders gekommen...

Seit Jahren ein Theater

Eine vereinzelte, bescheidene Anfrage zuerst, privat und für Freunde. Dann noch eine Aufnahme als Andenken – von vier analogen Spuren auf Vinyl gemurkst – und diese Ad hoc-Begleitband sollte Geschichte sein. Irgendwie wollen die Bubbles aber dieses Theaterspiel einfach nicht lassen: Ist das ernst, was die da auf der Bühne mit ihren Instrumenten machen, oder ist es bloss Show? Schwer zu sagen, vielleicht ist es beides.

Heimweh nach Musik

Hardy’s Bubbles und ihr Sound sind perfekt gegenbesetzt und erzeugen vielerorts jenes wohldosierte Heimweh nach Musik, das jede Generation mit ihren Hits für sich beansprucht. Aus losen Treffen der fünf Typen auf der Bubbles-Bühne werden über die Jahre rauschende Partys, und ein wachsendes Publikum findet Freude daran. Jetzt aufhören wäre dumm, es macht ja allen im Saal Freude, und die Polizei taucht nur wegen der Lautstärke regelmässig auf, bleibt länger als erwartet, schliesst schmunzelnd das Fenster und verschwindet wieder.

Just Bubbles

So ist es bis heute geblieben, jahrelang, ziemlich genau so. Das Telefon klingelt immer wieder von selbst, auch heute noch, und die Bubbles verwandeln manch steifes Fest in eine fröhliche Party, wo alle einander du sagen, die Kravatte in der Tasche verschwinden lassen, den Kittel an die Stuhllehne hängen und gern in socken oder barfuss tanzen. Plötzlich findet sich an Orten Rock'n Roll, wo man ihn nie vermutet hätte.

Wohltuend einfach

Was soll man dem einfachen Sound von Fogertys Stimme und den CCR beifügen, was muss man an Platters neu interpretieren, und was könnte an den Arrangements von Elvis geändert werden? Gar nichts. Das hat schon in den 50ern prima funktioniert und tut es noch heute. Bloss lebendig machen muss man diese Musik, live, wie das neudeutsch heisst.

Vieles ist anders geworden in den letzten Jahrzehnten, nur der Bubbles-Sound ist noch immer gleich. Er erfindet sich an jedem Gig neu und tropft aus den 40-jährigen Boxen direkt auf die Tanzfläche.

Erfolgreiches BCC-Experiment 2019

Viele Bubbles-Anhänger sind – wie die Musiker auch – ein wenig älter geworden. Sie mögen zB laute und grosse Konzerte ohne Sitzplätze nicht mehr so sehr wie früher. Kein Problem: Die Bubbles können kleinen und halb-akustischen Gigs seit je viel abgewinnen. Daher wird 2019 BCC, das Format der "Bubbles Couch Concerts" für kleine Privatalässe aus der Taufe gehoben. Weitere Infos gibt es auf der BCC-Homepage.

Das BCC-Format ist – trotz Corona – ein anhaltender Erfolg. Die Freude an der Musik bleibt. Bleibt jung. Auf beiden Seiten. Also existieren Bubbles auch in diesem zusätzlichen Kleinformat weiter.

Kulturpreis 2021

Die Böbbels erhalten den Wohler Kulturpreis, nicht zuletzt für fast 40 Jahre unermüdliches und generationenübergreifendes Monja-Singen.

Das freut und ehrt uns, vielen herzlichen Dank!

 • NEXT GIGS
AKTION 2019:
BCC